Harald Fritz

Harald Fritz gehört zu den am Triathlon- und Laufcoaches mit der umfassensten Ausbildung. Er trainiert zur Zeit unter anderem den 2fachen Globalen Gewinner des Wings for Life World Run. Harald hat ein abgeschlossenes Sportstudium und einen Master in „Sport und Ernährung“. Er ist in Wien stationiert und spricht Deutsch und Englisch.

Ich war schon immer polysportiv unterwegs. Von 8 – 18 Jahren war meine Hauptsportart Gerätturnen wo ich bereits mit 15 als Trainer begonnen habe zu arbeiten und auch die staatliche Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habe. Von Basketball über 10 Kampf bin ich dann beim Ausdauersport gelandet. Vom Marathonlauf zum Triathlon über alle Distanzen bis hin zum Ultralauf habe ich alles gemacht.

Nach einem absolvierten Sport- und Mathematikstudium habe ich auch noch postgradual einen Master in Sport und Ernährung abgeschlossen.

Mit diesem theoretischen und praktischen Hintergrund ausgestattet bin ich felsenfest überzeugt, dass Brett Suttons Methodik zum Erfolg führt. Ich möchte daher DER Coach dieser Methodik in Österreich sein und bin stolz, Teil eines solchen Teams sein zu dürfen.

Harald Fritz

Coach Harald

 

Ich begann meine Coaching Karriere mit 15 als Trainer für Gerätturnen. Die Komplexität der Übungen und die unterschiedlichen Anforderungen halfen mir sehr meinen Blick für Bewegungen und auch den methodischen Aufbau für komplexe Übungen zu schulen. Gerade beim Schwimmen aber auch beim Laufen hilft mir das sehr, etwaige Fehler zu erkennen und mit den richtigen Übungen zu korrigieren

Als Naturwissenschafter bin ich extrem lernbegierig und will den Dingen auch auf den Grund gehen. Daher habe ich auch mehrere Studien abgeschlossen um mir den theoretischen Background aufzubauen.

Mein wertvollstes Asset ist aber die eigene Erfahrung, da ich viele Dinge (vom Laufanfänger bis zum Ultramarathon oder Ironman) selber gemacht habe und daher aus der eigenen Erfahrung schöpfen kann. Gerade weil ich selber kein besonderes Ausdauertalent bin, kann ich mich daher gut in Age Grouper hineinfühlen und ihre Situation verstehen. Als ehemaliger Manager einer IT Firma und Vater 3er Kinder (und seit 26 Jahren immer noch glücklich mit der gleichen Frau verheiratet) versteh ich ausserdem die tägliche Sorgen (speziell beim Zeitmanagement) eines Age Groupers.

Seit 2013 arbeite ich darüber hinaus mit einem der besten Langstreckenläufer (und 2fachem Gewinner des Wings For Life World Runs, Lemawork KETEMA). Diese Erfahrung aus dem Spitzensport kommt allen ambitionierten Age Groupern oder Profis zu Gute.

Durch meine guten Kontakte nach Äthiopien freut es mich besonders, dass ich meine Höhentrainingscamps im Trainingszentrum von Haile Gebrselassie dem Trisutto Netzwerk zur Verfügung stellen kann.

Ich freue mich darauf mit dir zu arbeiten um deine persönlichen Ziel zu erreichen.

Seit 4 Jahren trainiere ich nun unter Aufsicht und Anleitung von Mag. Harald Fritz. Ich konnte seitdem jede Saison meine Leistung steigern und kämpfte mich dadurch bei diversen Wettkämpfen weit nach vorne. Seine Trainings sind hart, kein Zuckerschlecken also, dennoch achtet er auf genügend Regeneration und schult seine Athleten/innen auch selber auf den eigenen Körper und dessen Zeichen zu achten. Diese Mischung aus Trainingshärte und Erholung machte mich in den letzten Jahren stärker.

Ich schätze an ihm als Trainer seine individuelle Betreuung und Planung. Er ist Trainer 24 Stunden am Tag. Egal um welche Uhrzeit, an welchem Tag, wenn z.B. ein Problem während des Trainings auftritt oder eine Trainingsplanänderung kurzfristig nötig ist, ist Harald stets bemüht diese binnen weniger Stunden zu adaptieren und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Trotz seines vollen Terminkalenders schafft es Harald seine Athleten/innen zumindest ein bis zweimal pro Woche beim Training zu sehen und zu betreuen. Dadurch ist z.B. eine kontinuierliche Arbeit an der Technik möglich und dem Einschleichen von Fehlern wird somit entgegengewirkt.

Er versteht es seine Athleten/innen zu motivieren und scheint immer viel Freude am Trainerdasein zu haben. Ich freue mich auf weitere erfolgreiche und lehrreiche Jahre mit ihm als Trainer an meiner Seite.

Jacqueline Kallina

Years Experience

Ironman Finishes

World Championships

Marathon and Ultramarathons

Ausbildung

 

  • Magister für Sport und Mathematik (TU)
  • Staatlich geprüfter Lehrwart für Gerätturnen
  • Diplom in „Chronobiologie/-psychologie“
  • MSc „Ernährung und Sport“ auf der Donau Universität Krems
  • Diplomierter „Functional Trainer“
  • Zertifizierter FMS (Functional Movement Screen) Coach

 

Wir, ein Paar Ende 40, hatten die Idee, anstatt sanft in den Herbst des Lebens zu gleiten, an einem Ironman-Triathlon teilzunehmen.

Dieser Traum sollte jedoch auf Grundlage einer seriöse Vorbereitung und dem Vermeiden von körperlichen Schäden realisiert werden.

Vor diesem Hintergrund hat uns Harald Fritz nach einem umfassenden Erstgespräch über die realistischen Möglichkeiten einer seriösen Vorbereitung und dem dafür erforderlichen Zeitaufwand informiert.

Mittlerweile trainieren wir seit 4 Monaten und starten in wenigen Tagen an unserem ersten Triathlon (Sprintdistanz).

Das Training erfolgt einerseits nach einem von Harald erstellten Trainingsplan und andererseits in wöchentlichen persönlichen Trainingseinheiten.

Trotz des erheblichen Zeitaufwandes nebst Berufstätigkeit macht das Training enorm viel Spaß, ist abwechslungsreich und sind die Fortschritte deutlich meßbar. Lange Distanzen nehmen langsam Gestalt an und wird anfänglich für unmöglich gehaltenes langsam möglich. Aus der Vision wird ein Ziel.

Wir haben nie das Gefühle ein Training wäre umsonst oder nicht effektiv. Insgesamt sind wir überzeugt davon, dass Harald Fritz zu echten Triathleten formen wird.

Irene Weidmann und Roland Müller

Coaching Plans

Why Low Cadence for Triathlon?

Strength training - low cadence, big gear hill reps for Trisutto camp athletes in Cyprus. Even after all these years, and all the results I'm still asked by athletes about bike cadence. How come I'm such a proponent for 'non-biker' trained athletes to use low cadence?...

Fearless Racing

Melanie overcomes the tough conditions at Ironman Western Australia with a smile. This weekend, I had Melanie Baumann racing in one of the most beautiful places in the world, Western Australia. After racing Hawaii in October, Melanie was still keen to race and...

Welcoming Coach Declan Doyle

As our Trisutto family continues to grow, I am very pleased to welcome coach Declan Doyle. I have known Declan for more than 10 years, and during that time I have been able to observe his outstanding exploits as an athlete, while he continued his career in...

Bike for Show, Run for Dough!

A superb come from behind win for Lisa Roberts in Cozumel. Photo Credit @TalbotCox Lisa Roberts continued her amazing season capturing her 3rd Ironman title in Cozumel. This fall Lisa has been on fire nabbing a title in September, October, and now November. Lisa...

Bahrain Brilliance

Daniela lays it on the line at Bahrain 70.3. Photo Credit: TrimaxMag Now the dust has settled from last weekends race, we can make a clear analysis of both the race, and of the season. Firstly, hats off to an absolute brilliant return to top level racing for The...

Coaching: The Gift That Keeps on Giving

The holiday season is almost upon us and I’m beginning to see athletes posting on social media about the newest tri equipment or gadgets that they have received, or would like to receive as gifts. They’ve read in the tri mags, or observed the top age group or elite...

Contact Harald

If you are interested in training with Harald, feel free to contact us at anytime via the Live Chat button (envelope bottom right).